Karotten-Kokos Curry

Foto 31.03.22, 16 47 10

Zutaten für 4-6 Portionen

  • 700g Karotten, geschält & gewürfelt
  • 300g Kohlrabi, geschält und gewürfelt
  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 1 cm großes Stück Ingwer, fein gehackt
  • 400ml Kokosmilch
  • Ca. 500ml Wasser (mehr nach Bedarf)
  • 1-2 EL milde Curry/Masala Gewürzmischung (ich habe das Tridosha Masala von Rhyner verwendet)
  • 1 TL Kurkuma, gemahlen
  • Saft 1 Zitrone oder Limette
  • 1 EL Ghee
  • Steinsalz & Pfeffer zum Abschmecken
  • Frischer Koriander
 
Tipp: Kichererbsen sowie gebratener Tofu sind eine wunderbare Protein-Ergänzung für das Curry.

Zubereitung

  1. Alle Zutaten vorbereiten und zurechtstellen. 
  2. Das Ghee in einem großen Topf erhitzen und sobald kleine Bläschen entstehen die Gewürze dazugeben und kurz anschwitzen. Danach Knoblauch und Ingwer hinzu und mit einem Kochlöffel gut umrühren.
  3. Nun die Karotten dazugeben, leicht mit anschwitzen, nochmal alles gut verrühren, Temperatur erhöhen und mit dem Wasser aufgießen (bei Bedarf und je nach gewünschter Konsistenz mehr Wasser verwenden). 
  4. Alles aufkochen lassen und gut köcheln lassen.
  5. Nach ca. 10min den Kohlrabi dazugeben, immer wieder gut umrühren, da das Gemüse nicht zur Gänze bedeckt ist. Weiter köcheln lassen, bis Karotten und Kohlrabi gar sind. Zum Schluss mit der Kokosmilch auffüllen und für 3-5min fertig köcheln lassen. 
  6. Mit Steinsalz, Pfeffer und Zitrone abschmecken und gerne jetzt oder dann am Teller Koriander frisch gehackt hinzufügen.
  7. Wer mag, kann dem Curry noch mehr Cremigkeit verleihen: einfach 1-2  Schöpflöffel aus dem Topf nehmen, mit einem Mixstab fein pürieren und wieder unter das Curry rühren.

WEITERE REZEPTE FÜR DICH

Babypause 2024

Aufgrund meiner Babypause pausiert mein Angebot derzeit. Die nächsten WORKSHOP-TERMINE folgen im Herbst/Winter 24/25. Gerne melde dich für meinen NEWSLETTER an. Hier erfährst du zeitnah die neuen Termine und wann ich wieder los starte! Bis dahin, alles Liebe, Ursula :-)